Unternehmen            Transporte            Fuhrpark            Leitbild
Kontakt            Datenschutz            Impressum            Karriere            Lieferanten
Lieferanten

Qualität

"Wer mit der Seele nicht dabei ist, hat keinen Beruf, sondern nur eine Beschäftigung."
(Charles Tschopp, 1899 bis 1982)

Wir wollen unsere Kunden mit unseren Dienstleistungen begeistern und ihre Erwartungen nicht nur erfüllen, sondern übertreffen. Unser Ziel ist die vertrauensvolle und langfristige Partnerschaft mit unseren Kunden.

Die Geschäftsleitung verpflichtet sich zur Aufrechterhaltung, Weiterentwicklung und Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems sowie zur Erfüllung aller zutreffenden Anforderungen.

Für unsere Lieferanten:
Weiter sind wir bestrebt, laufend unser unternehmerisches Handeln und unsere Dienstleistungen im Sinne der Nachhaltigkeit zu optimieren und fordern unsere Lieferanten auf, dazu im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes beizutragen.


Umwelt

"Unser persönliches Wohl ist eng verknüpft mit dem Wohl unserer Umwelt."
(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama, geb. 1935)

Es ist uns bewusst, dass wir als Transportunternehmen der Umwelt gegenüber eine besondere Verantwortung haben.

Die Geschäftsleitung verpflichtet sich zur kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistungen und Vermeidung bzw. Reduzierung von Umweltbelastungen, sofern es technisch möglich und wirtschaftlich tragbar ist. Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ist selbstverständlich.

Für unsere Lieferanten:
Dieses Bewusstsein zur Umwelt setzen wir für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit bei all unseren Lieferanten voraus.


Ressourceneffizienz, Treibhausgasemission, Wasserqualität und Luftqualität

Unsere Lieferanten nutzen Ressourcen effizient und haben Geschäftsprozesse für Umweltaspekte wie Materialeinsatz, Energieverbrauch, Treibhausgasemissionen, Wasserqualität und weitere natürliche Ressourcen definiert und implementiert. Dadurch werden Emissionen in Luft, Wasser und Boden reduziert und Auswirkungen auf die Umwelt wirksam minimiert. Zur Überwachung der Wirksamkeit werden relevante Kennzahlen eingesetzt.


Abfallmanagement

Unsere Lieferanten vermeiden bei der Entwicklung, der Herstellung, der Nutzungsphase und der anschließenden Verwertung von Produkten sowie anderen Tätigkeiten Abfälle und berücksichtigen die Wiederverwendung, das Recycling sowie die gefahrlose, umweltfreundliche Entsorgung von Restabfall, Chemikalien und Abwässern.


Umweltmanagement

Unsere Lieferanten stellen die Einhaltung aller gültiger Vorschriften und Gesetze zum Umweltschutz sicher. Weiter müssen unsere Lieferanten ein angemessenes Umweltmanagementsystem aufbauen und anwenden, um Umweltbelastungen und -gefahren zu minimieren und den Umweltschutz im täglichen Geschäftsbetrieb zu verbessern.


Verantwortungsvolles Chemikalienmanagement

Unsere Lieferanten identifizieren potenziell gefährliche chemische oder sonstige Stoffe, die eine Gefahr darstellen, wenn sie in die Umwelt gelangen. Zusätzlich gewährleistet er, dass diese sicher gehandhabt, transportiert, recycelt und entsorgt werden. Sofern Boden- und Grundwasserverunreinigungen eingetreten sind, treffen unsere Lieferanten entsprechend den gesetzlichen Regelungen und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden, die erforderlichen Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und Schadenssanierung.


Energie

Es ist uns bewusst, dass wir als Transportunternehmen der Umwelt gegenüber eine besondere Verantwortung haben.

Die Geschäftsleitung verpflichtet sich zur kontinuierlichen Verbesserung der energiebezogenen Leistung sowie zur Sicherstellung von Informationen und erforderlichen Ressourcen zum Erreichen von Energiezielen. Zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung werden ferner energieeffiziente Produkte und Dienstleistungen beschafft und auslegungsbezogene Tätigkeiten unterstützt. Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ist selbstverständlich.


Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Wir arbeiten stets daran, unsere hohen Standards in Sachen Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu erfüllen. Diese werden kontinuierlich überprüft und verbessert.

Wir verpflichten uns zur Einhaltung von geltenden Gesetzen und Bestimmungen, zur Konsultation und Beteiligung von Beschäftigten sowie zur Vermeidung von Gefahren und Situationen, die Gesundheits- und Sachschäden verursachen könnten.

Unsere Mitarbeiter*innen werden regelmäßig geschult und sensibilisiert, damit sie ihre Sicherheit und Gesundheit sowie die Transportgüter in unserer Obhut keinen Risiken aussetzen.

Für unsere Lieferanten:
Unsere Lieferanten verpflichten sich zur Einhaltung der jeweils anwendbaren gesetzlichen Vorgaben für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz und unterstützen die Weiterentwicklung und Verbesserung der Arbeitsbedingungen.


Arbeitsbedingungen und Menschenrechte

Wir berücksichtigen bei unserem Handeln die Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zur Sicherung globaler Standards der Arbeits- und Menschenrechte mit dem Ziel der weltweiten sozialen Gerechtigkeit. Dies beinhaltet die Beseitigung von Zwangsarbeit und Menschenhandel, die Abschaffung der Kinderarbeit, das Verbot der Diskriminierung in Beschäftigung und Beruf sowie das Recht der Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen. Bei allen Aktivitäten des Unternehmens wird auf eine Verbesserung der umwelt-, gesundheits- und energiebezogenen Leistung geachtet.


Zwangs- oder Pflichtarbeit und Menschenhandel, Kinderarbeit und junge Arbeitnehmer

Wir respektieren und achten die Menschenrechte in unserem Einflussbereich und lehnen jede Form der modernen Sklaverei, einschließlich Zwangs-, Schuld-, Pflichtarbeit oder Menschenhandel strikt ab. Wir respektieren das Recht der Kinder auf persönliche Entwicklung und Bildung und unterstützen Kinderarbeit weder direkt noch indirekt.

Für unsere Lieferanten:
Unsere Lieferanten sind aufgefordert, sich an die Empfehlungen des dritten Prinzips des Global Compact (Unternehmen sollen für die Abschaffung von Kinderarbeit eintreten) und des vierten Prinzips des Global Compact (Unternehmen sollen für die Beseitigung aller Formen von Zwangsarbeit eintreten) zu halten.


Löhne und Sozialleistungen, Arbeitszeit

Die Vergütungen und Leistungen für unsere Belegschaft orientieren sich branchenspezifisch und sichern den Beschäftigten und ihren Familien einen angemessenen Lebensstandard. Die Arbeitszeiten und Urlaubsansprüche entsprechen mindestens den gesetzlichen Vorgaben.

Für unsere Lieferanten:
Unsere Lieferanten haben sicherzustellen, dass ihre Mitarbeiter*innen klare, detaillierte und regelmäßige schriftliche Informationen über die Zusammensetzung ihres Entgelts erhalten.


Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen

Das Grundrecht auf Vereinigungsfreiheit und das Recht auf Kollektivverhandlungen achten und respektieren wir.

Für unsere Lieferanten:
Unsere Lieferanten sind aufgefordert, sich an die Empfehlungen des dritten Prinzips des Global Compact (Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren) zu halten.


Nichtdiskriminierung, Belästigung

Wir verpflichten uns, die Chancengleichheit und Gleichbehandlung aller Beschäftigten zu fördern, ungeachtet ihrer Hautfarbe, Nationalität, sozialen oder ethnischen Herkunft, etwaiger Behinderung, sexuellen Orientierung, politischen oder religiösen Überzeugung sowie ihres Geschlechts oder Alters; die persönliche Würde, Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte jedes einzelnen Menschen zu respektieren; niemanden gegen seinen Willen zu beschäftigen oder zur Arbeit zu zwingen; eine inakzeptable Behandlung von Arbeitskräften nicht zu dulden, wie etwa psychische Härte, sexuelle und persönliche Belästigung oder Diskriminierung.

Für unsere Lieferanten:
Unsere Lieferanten sind dazu aufgefordert, sich an die Empfehlungen des sechsten Prinzips des Global Compact (Unternehmen sollen für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit eintreten) zu halten.


Firmenethik

Recht und Gesetz

Für unser Unternehmen ist oberstes Gebot, Recht und Gesetz zu achten und zu befolgen. Jeder Beschäftigte ist verpflichtet, geltendes Recht zu wahren. Das gilt insbesondere für grenzüberschreitende Transporte und die Rechtsordnung des jeweiligen Landes.

Für unsere Lieferanten:
Wir erwarten von unseren Lieferanten die Einhaltung von Recht und Gesetz sowie von allen mit unserem Unternehmen vereinbarten Vertragsbedingungen. Lieferanten haben die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften der jeweiligen Rechtsordnungen zu beachten. Verstöße gegen Gesetze, Verträge oder gegen den Lieferanten Verhaltenskodex werden nicht toleriert und können Sanktionen zur Folge haben.


Mitarbeiter*innen

Mit unseren Mitarbeiter*innen pflegen wir einen offenen und ehrlichen Umgang, der geprägt ist von Respekt und Verantwortung. Die Zufriedenheit unserer Beschäftigten ist ein erklärtes Ziel unseres Unternehmens. Wir legen größten Wert auf kontinuierliche Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter*innen und erkennen deren individuelle Leistung an.

Für unsere Lieferanten:
Von unseren Lieferanten erwarten wir die Wertschätzung all ihrer Mitarbeiter*innen, ob in einer offenen und ehrlichen Kommunikation miteinander oder dem gegenseitigen Respekt voreinander.


Korruption, Erpressung und Bestechung

Korruption, Bestechung, Vorteilsannahme oder Vorteilsgewährung wird von uns in keiner Form geduldet. Es ist grundsätzlich untersagt, Zuwendungen in jeglicher Form anzubieten oder anzunehmen.

Für unsere Lieferanten:
Bei allen Geschäftstätigkeiten sind höchste Integritätsstandards zugrunde zu legen. Unser Lieferant muss beim Verbot aller Formen von Bestechung, Korruption, Erpressung und Unterschlagung eine Null-Toleranz-Politik verfolgen. Unsere Lieferanten bestechen nicht und lassen sich nicht bestechen, auch wenn das dazu führt, dass ein Geschäft nicht zustande kommt.


Datenschutz

Die Grundsätze der Datensicherheit werden von uns befolgt und umgesetzt. Personenbezogene Daten werden nur insoweit verwendet und verarbeitet, wie dies im Rahmen der Tätigkeit erforderlich und gesetzlich zulässig ist.

Für unsere Lieferanten:
Unsere Lieferanten sind sich der Bedeutung von Informationssicherheit und Datenschutz für ihr Unternehmen sowie für ihre Mitarbeiter*innen bewusst und gewährleisten einen effektiven Schutz in allen Bereichen. Unsere Lieferanten verarbeiten personenbezogene Daten unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften, insbesondere datenschutzrechtlicher Vorgaben.


Finanzielle Verantwortung und Offenlegung von Informationen

Bezüglich der Rechnungslegung werden geltende Gesetze und anerkannte Standards angewendet. Es ist unser Ziel, transparente und präzise Informationen kontinuierlich und zeitnah zur Verfügung zu stellen und in Übereinstimmung mit geltenden Gesetzen und anderen Richtlinien zu kommunizieren.

Für unsere Lieferanten:
Zusätzlich zu den von anwendbaren Gesetzen und Bestimmungen vorgeschriebenen Veröffentlichungen, müssen unsere Lieferanten Informationen zu Geschäftsaktivitäten, Struktur, Finanzsituationen und sozialer und ökologischer Verantwortung offen legen, wenn dies von uns verlangt wird.


Fairer Wettbewerb und Kartellrecht

Wir halten die Regeln des fairen Wettbewerbs ein. Wir treffen mit Mitbewerbern keine Absprachen, die Preise und Konditionen beeinflussen und den fairen Wettbewerb beschränken.

Für unsere Lieferanten:
Unsere Lieferanten sichern einen fairen Wettbewerb zu. Die geltenden Kartellgesetze sind anzuwenden, welche im Umgang mit Wettbewerbern insbesondere Absprachen und andere Aktivitäten, die Preise oder Konditionen beeinflussen, verbieten.


Interessenkonflikte

Unsere Mitarbeiter*innen müssen Situationen vermeiden, in denen private oder eigene finanzielle Interessen nicht im Einklang mit denen des Unternehmens stehen. Jeder tatsächliche oder mögliche Interessenskonflikt muss gemeldet werden.

Für unsere Lieferanten:
Situationen, in denen die persönlichen oder finanziellen Interessen der Mitarbeiter*innen mit denen ihres Unternehmens in Konflikt geraten können, müssen vermieden werden. Um solche Konflikte zu erkennen und zu vermeiden, müssen unsere Lieferanten Situationen, aus denen sich eine Einschränkung der Objektivität und Unabhängigkeit der Mitarbeiter*innen ergeben können, unverzüglich unserem Unternehmen anzeigen.


Plagiate (gefälschte Teile)

Plagiate dürfen weder in den Umlauf gebracht noch erworben werden und sind der Geschäftsleitung sofort zu melden.

Für unsere Lieferanten:
Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie Methoden und Prozesse einführen, durchführen und aufrecht erhalten, in Übereinstimmung mit ihren Produkten und Dienstleistungen, welche das Risiko des Einsatzes von Plagiaten und gefälschten Materialien in lieferbaren Produkten minimieren und als obsolet markieren.


Geistiges Eigentum und Geschäftsgeheimnisse

Betriebsgeheimnisse und vertrauliche Informationen dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Für alle Beschäftigten gilt das Gebot der Verschwiegenheit. Diese Verpflichtung gilt auch nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses.

Für unsere Lieferanten:
Sensible Informationen von Geschäftspartnern und Kunden werden von unseren Lieferanten vertraulich behandelt und vor unbefugten Zugriff sowie Verlust geschützt. Die Verpflichtung zur Verschwiegenheit gilt auch nach Beendigung der Geschäftsbeziehung mit unserem Unternehmen.


Ausfuhrkontrollen und Wirtschaftssanktionen

Wir halten uns an alle vorgeschriebenen Ausfuhrkontrollen und Zollgesetze sowie an bestehende wirtschaftliche Sanktionsvorgaben und Embargos.

Für unserer Lieferanten:
Wir erwarten, dass unsere Lieferanten und Geschäftspartner die einschlägigen gesetzlichen Verpflichtungen für den Import und Export von Waren, Dienstleistungen und Informationen achten. Unsere Lieferanten und Geschäftspartner respektieren die geltenden Handelsbeschränkungen, Embargos und andere Restriktionen.


Whistleblowing und Schutz vor Vergeltung

In unserer Arbeitsumgebung müssen sich Mitarbeiter*innen frei fühlen, bekannte oder mutmaßliche Fehlverhalten zu melden. Jegliche Vergeltung gegen eine Person, die in gutem Glauben einen tatsächlichen oder vermuteten Verstoß meldet, ist strengstens verboten. Die Wahrung der Identität ist zu gewährleisten.

Für unsere Lieferanten:
Unsere Lieferanten etablieren in Ihren Produktionsstätten eine Prozedur, die es Ihren Mitarbeitern ermöglicht, sich anonym zu beschweren. Es werden keinerlei Repressalien ausgeübt, die auf Verstöße gegen gesetzliche Vorgaben oder die Inhalte dieses Verhaltenskodex hinweisen. Die Mitarbeiter dürfen nicht daran gehindert werden, solche Mitteilungen zu machen.


Verantwortungsbewusste Beschaffung von Rohstoffen

Wir verpflichten uns, bei der Beschaffung von Rohstoffen die erforderliche Sorgfalt walten zu lassen. Die Beschaffung und der Einsatz von Rohstoffen, die rechtswidrig oder durch ethisch verwerfliche oder unzumutbare Maßnahmen erlangt wurden, sind zu vermeiden. Dies gilt auch für die Beschaffung von Rohstoffen sowie für den Umweltschutz, einschließlich des Chemikalienmanagements, und die Achtung der Menschenrechte.

Für unsere Lieferanten:
Unsere Lieferanten üben eine angemessene Sorgfaltspflicht aus, die den OECD-Richtlinien zur Sorgfaltspflicht hinsichtlich Beschaffung, Gewinnung und Handhabung von Konfliktmaterialien entspricht, und bestimmt die Herkunft und die Quelle solcher Materialien auf zuverlässige Weise. Ebenso sind sie dazu angehalten, bei allen Materialien und Mineralien, die in den vom Lieferanten an uns gelieferten Produkten enthalten sind, die direkt oder indirekt zu Menschenrechtsverletzungen und/oder Umweltschädigungen beitragen, angemessene Sorgfalt anzuwenden.


Lieferanten

Wir verpflichten uns, die Einhaltung der Inhalte des Verhaltenskodex bei unseren Lieferanten bestmöglich zu fördern.

Für unsere Lieferanten:
Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie mit Managementsystemen arbeiten, die die Einhaltung der Rechtsvorschriften, Vorschriften und Erwartungen, die in Bezug zum Lieferanten-Verhaltenskodex stehen oder in diesem direkt angesprochen werden, unterstützen. Wir fordern unsere Lieferanten dazu auf, ihren eigenen verschriftlichten Verhaltenskodex zu befolgen und die Prinzipien eines Verhaltenskodex an die Einheiten, die Waren und Dienstleistungen für den Lieferanten beschaffen, weiterzugeben.